[Wappen] Gemeinde Altlußheim

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie diesen Text lesen können, unterstützt Ihr Browser CSS nicht. Sie können die Inhalte dieser Internet-Seite sehen, jedoch nicht in der vorgesehenen Gestaltung. Bitte verwenden Sie dazu einen CSS-fähigen Browser – schauen Sie doch mal bei Mozilla.com vorbei!

Zum Inhalt | Zur Hauptnavigation | Weitere Inhalte

Ansichtsoptionen (nur mit CSS): Schrift normale Schriftgrößegroße Schriftgrößesehr große Schriftgröße Hilfe

Hauptinhalt

Sie sind hier: Start » Rathaus » Aktuelle Meldungen » Gemeinderatsbeschlüsse vom 17. November 2020 in Kürze

Meldung vom 19.11.2020:

Gemeinderatsbeschlüsse vom 17. November 2020 in Kürze

Jagdbögen der Gemeinde neu verpachtet

Zum 01.04.2021 sind die 4 Jagdbögen der Gemeinde Altlußheim neu für 6 Jahre zu verpachten. Auf eine erfolgte öffentliche Ausschreibung hin, hat der Gemeinderat nun jeweils einstimmig die Jagdbögen wie folgt neu verpachtet:

Jagdbogen Ia:     Herr Friedrich (Fritz) Riess und die Bietergemeinschaft Heike Strasser / Roland Götzmann

Jagdbogen Ib:     Frau Tanja Göbel und Herr Wolfgang Reinhardt

Jagdbogen II:     Herr Peter Hauck und Herr Fabio Paladini

Jagdbogen III:     Siegfried Gehlert und Herr Markus Koch

Bergrechtliche Erlaubnis zur Aufsuchung von Erdwärme, Sole und Lithium

Mehrheitlich sprach sich der Rat dafür aus, zum Antrag auf Erlaubnis zur Aufsuchung von Erdwärme, Sole und Lithium im Feld „Hardt“ keine Anregungen oder Bedenken vorzubringen.

Unabhängig davon äußerte der Gemeinderat dennoch auch Befürchtungen und die Sorge, dass die Erkundungen zu Problemen und Schäden führen.

Insbesondere besteht die Befürchtung, dass im Falle von (Folge-) Schäden die Versicherungssummen nicht zur Deckung der Schäden ausreichen. Die Verwaltung wurde daher beauftragt, bei den Betreibern MVV Energie AG und EnBW Energie Baden-Württemberg AG sowie den Fachbehörden anzufragen, inwieweit diese Risiken abgesichert sind.

Private Bauvorhaben

Eine Bauvoranfrage zur Errichtung eines Doppelhauses in der Friedensstraße im Außenbereich (außerhalb des Flächennutzungsplanes) lehnte der Rat mehrheitlich ab.

Dem Bauantrag zur Erweiterung und Teilaufstockung des Wohnhauses Schwabenstraße 27 stimmte der Gemeinderat einstimmig zu.

Mehrheitlich befürwortete der Rat im Zuge einer Bauvoranfrage für das Gewerbeanwesen Alte Ladestraße 2 die ausnahmsweise Zulässigkeit einer Betriebsleiterwohnung im Betriebsgebäude.

Den Bauantrag zur Errichtung einer Dachgaube in der Hockenheimer Straße 71 genehmigte der Rat dagegen einstimmig.

Wiederum mehrheitlich stimmte der Gemeinderat dem Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienhauses in zweiter Reihe auf dem Anwesen Rheinhäuser Straße 82 zu. Besonderes Augenmerk legte der Rat hier auf die Ausführung des Daches als Ziegeldach.

Bebauungspläne der Stadt Hockenheim

Gegen die Bebauungspläne „Im Auchtergrund“ und „Birkengrund III, Abschnitt A, 6. Änderung“ brachte der Rat keine Anregungen und Bedenken vor.

Bekanntgabe von nicht öffentlich gefassten Beschlüssen

Bürgermeister Uwe Grempels gab folgenden in der nicht öffentlichen Sitzung am 03. November gefassten Beschluss bekannt:

Der Gemeinderat beschloss einstimmig auf Antrag der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen

das Budget für das ausgefallene Straßenfest in Höhe von rund 10.000,-- € als Corona-Sondervereinsförderung 2020 im Verhältnis der durchschnittlichen Vereinszuschüsse der Jahre 2017 – 2019 an die Vereine auszuschütten.


Weitere Inhalte

Auf dem Rheindamm Lupe [Bildunterschrift: Auf dem Rheindamm]
 

Veranstaltungen

« Dezember 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
 


© Gemeinde Altlußheim — Rathausplatz 1, 68804 Altlußheim — Telefon 06205/3943-0 KontaktImpressumDatenschutz